signagate producer 3.0

Die aktuelle Version 3.0 von signagate producer vereint einfachste Bedienung und hohe Skalierbarkeit bei der Massen- und Einzelsignatur. Einfach und innerhalb weniger Minuten wird signagate producer 3.0 in Ihrer bestehenden Fakturierung eingebunden, wenn Sie z.Zt. den Rechnungsausdruck auf einem gewöhnlichen Windows-Drucker praktizieren oder Ihre Rechnungen als PDF erstellt und versandt werden. Dies ist in fast allen Umgebungen der Fall. Schon können Rechnungen gesetzeskonform (SigG, SigV und UStG) signiert und versandt werden, ohne dass Kosten für Mitarbeiterschulungen oder Schnittstellenerstellungen anfallen.

Signagate konfiguriert einen virtuellen Drucker und/oder einen SMTP-Server innerhalb Ihres Netzwerkes und ist sofort nach der Installation einsatzbereit. Die neue http-POST Schnittstelle ermöglicht sogar eine programmatische Einbindung in Ihre Umgebung.

Mit dem neu verfügbaren signagate ASP-Dienst, ist es für die Erstellung elektronischer Rechnungen nun nicht mehr nötig eine Signaturkarte oder einen Kartenleser zu besitzen. Durch die Signatur im ASP-Modus des signagate producer 3.0 können Sie sofort loslegen. Oder direkt aus Ihrem Webshop über ein einfaches Script in PHP, Perl, etc. - auch auf Betriebssystemen wie Linux usw.

Wollen Sie z.B. auch Verträge etc. signieren, dann ist alles, was Sie zusätzlich benötigen, eine eigene Signaturkarte, einen Kartenleser mit Pinpad. In vielen Fällen kann hierzu sogar ein bereits vorhandener Kartenleser benutzt werden, der z.B. für Online-Banking in Ihrem Hause vorhanden ist.

Mit signagate producer 3.0 erhalten Sie eine Anwendung, die beispiellos Einfachheit und hohe Leistung (bis zu 100.000 Signaturen/Tag mit einem Kartenleser) miteinander kombiniert und durch minimalen Integrationsaufwand bereits am ersten Nutzungstag das volle ROI bringen kann.

Die vollständige Dokumentation über alle Möglichkeiten finden Sie hier.

Beispielhafte Kostenersparnis mit signagate producer 3.0:

Zu den bisherigen Material- und Arbeitskosten je Papierbrief gehören:

  • Kosten für eine Seite Papier mit einem preiswerten Farblaserdrucker inkl. Tonerverbrauch.
  • Arbeitskostenanteil einer Bürokraft je Brief bei 150 Briefen je Stunde.
  • Abschreibungsanteil einer durchschnittlichen Frankiermaschine inkl. Rüstkostenanteil. (Kosten bei manuellem Frankieren durch Bürokraft ca. 4 Cent pro Brief höher!)
  • Kosten der Arbeitszeit für das Anliefern bei der Post zzgl. Firmenwagen-Abschreibung und km-Geld (5km).
  • Porto pro Brief

Material- und Arbeitskosten exkl. Porto belaufen sich auf ca. 0,80€ pro Papierbrief. Dies kann je nach Menge und Art der Rechnungslegung (täglich oder einmal pro Monat) variieren. Zzgl. 0,55€ Briefporto ergeben bisher ca. 1,35€ durchschnittliche Gesamtkosten pro einseitigem Brief.

Kostenvergleich für 250 Dokumente pro Monat

bisher   mit signagate producer 3.0  
Material- und Arbeitskosten 200,00 € Grundkosten 1 Monat Signagate Prepaid 0,00 €
Porto 137,50 € Signaturkosten für 250 Dokumente à 0,35 € 87,50 €
Summe: 337,50 €   87,50 €

Ersparnis ~ 250,00 € pro Monat!

Kostenvergleich für 1500 Dokumente pro Monat

bisher   mit signagate producer 3.0  
Material- und Arbeitskosten 1200,00 € Grundkosten 1 Monat Signagate Prepaid 99,00 €
Porto 825,00 € Signaturkosten für 250 Dokumente à 0,35 € 90,00 €
Summe: 2025,00 €   189,00 €

Ersparnis ~ 1836,00 € pro Monat!

Laden Sie sich den signagate producer 3.0 als 90-Tage-Demoversion im Download-Bereich herunter.

Online-Dokumentation